Emergency Medicine Day 27.Mai

Wir freuen uns, mit Euch heute den Emergency Medicine Day 2021 zu feiern. 

Bleibt der Notfallmedizin treu und verbreitet unsere Werte:

  • Verstärkte Ausbildung in der Notfallmedizin
  • Angleichung der Ausbildung in Notfallmedizin für Pflege, Ärzteschaft und Sanitätshilfe an das internationale Niveau
  • Weitere Vernetzung in der Notfallmedizin

Mit Eurer Hilfe können wir etwas bewirken!

 

YEMA Grundsätze – Wofür wir uns einsetzen

Die Notfallmedizin in Österreich wird stärker. Wir als YEMA haben für Euch nun unsere Grundsätze in dieser Infographik publik gemacht. Wir wollen die Notfallmedizin in Österreich vorantreiben und vor allem eine Awareness dafür schaffen, dass man in allen Bereichen der Notfallmedizin etwas verbessern kann. Unser Verständnis der Notfallmedizin endet nicht bei den Türen des Krankenhauses, sondern das Konzept der Notfallmedizin geht weit darüber hinaus.

Die Notfallmedizin ist für uns:

  • Notfallmedizin innerklinisch
  • Notfallmedizin präklinisch

Wir setzen uns für eine fachspezifische, österreichweite Notfallmedizin ein. Diese soll eine weiterführende Ausbildung oder im besten Fall eine Fachausbildung im Fach Notfallmedizin sein. Diese wünschen wir uns für:

  • PflegerInnen
  • SanitäterInnen
  • ÄrztInnen (innerklinisch, als auch präklinisch)

Unser Wunsch wäre es, dass in allen diesen Sparten die Ausbildung in der Notfallmedizin auf internationalem Niveau auch in Österreich angeboten wird. Dafür machen wir uns stark und dafür sind wir da.

Wir freuen uns auf Eure Anregungen und Ideen und hoffentlich bald auf ein Treffen zum weiteren Austausch.

 

A cute Dialysis – wir versüßen Euch die Dialyse mit einer neuen PocketCard zur Akutdialyse

Von der Intensivstation ist die Dialyse nicht wegzudenken. Manche Register geben an, dass etwa zwei Drittel der Intensivpatienten ein zumindest passageres Nierenversagen erleiden. Natürlich ist die Anzahl der PatientInnen, die ein Nierenersatzverfahren benötigen deutlich niedriger, wird aber immer noch mit bis zu 25% angegeben. Das ist eine ganze Menge und die Mortalität steigt bei der Notwendigkeit eines Nierenersatzverfahrens deutlich an.

Aber wann starten wir die Dialyse? Wo wird der Dialysekatheter am besten platziert? Und was hat es mit STARRT-AKI auf sich?

Hier findet ihr eine Pocketcard mit den wichtigsten Eckpunkten.

Pocketcard Akutdialyse YEMA

 

 

 

Sinustachykardie, pleuritischer Thoraxschmerz?

Warte, da war doch was! Das sind doch Zeichen einer Pulmonalembolie. Der Sonntag soll ganz im Zeichen der Erkennung einer Pulmonalembolie stehen. Nicht nur klassische Erkennungsmerkmale wie Sinustachykardie, bei Respiration stärker werdende Thoraxschmerzen, S1Q3T3 und SInustachykardie im EKG, sowie Rechtsherzbelastung dienen zum raschen Auffinden des allbekannten Chamäleons der innerklinischen und präklinischen Notfallmedizin.

Wir wollen Euch mit unserer PocketCard zum selbst Ausdrucken die Vortestwahrscheinlichkeiten d. GENEVA Scores (Revised) als auch der sogenannten PERC Rule in Erinnerung rufen. Diese helfen selbst langdienenden SanitäterInnen, PflegerInnen und ÄrztInnen, das Risiko zu beziffern, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Patient/eine Patientin an einer Pulmonalembolie erkrankt ist – um in weiterer Folge diese Wahrscheinlichkeit in Zusammenschau mit allen Befunden für die weitere Diagnostik und Therapie zu verwenden. In vielen Notaufnahmen wird es auch als Tool verwendet, um den Ausschluss einer PE zu untermauern.

 

YEMA Narkose Checkliste – Druckversion in the making

Sei es für eine Rapid Sequence Induction, eine Delayed Sequence Induction oder eine Controlled Rapid Sequence Induction, einen Plan für eine Narkose zu haben, schadet nie! Noch besser als einen Plan, den man im besten Fall auch dem ganzen Intubations – Team mitteilt, ist unserer Meinung nach eine Checkliste. Eine intra- oder prähospitale Narkoseeinleitung ist per se stressig genug, jede Möglichkeit zum kognitiven Freimachen sollte man somit ausnützen. Innerhalb von einer Minute kann unsere Checkliste dem gesamten Team vor der Intubation mitgeteilt werden, so dass alle helfenden Hände die notwendigen Utensilien parat haben und das Team ein gemeinsames Mindset teilt. In den nächsten Wochen werden wir auch eine Druckversion erstellen – habt Geduld!

Copyright @ YEMA; PocketCard RSI YEMA Vorderseite

 

Copyright @ YEMA; PocketCard RSI YEMA Rückseite

PocketCards 2.0

Im kommenden Jahr werden wir Euch mit noch mehr Referenzen, PocketCards und Beiträgen versorgen. Um das Warten erträglicher zu machen, hier vorerst mal ein Teaser.

YEMA Flyer Pocketcards 2021

Wie es im Jahr 2020 bei YEMA weitergeht

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer von YEMA!

Zuletzt mussten wir die 1. Hälfte unseres Jahresprogramms aufgrund des COVID-19 Lockdowns absagen. Nach einer zwischenzeitlichen Entspannung blicken wir gespannt auf die aktuellen Entwicklungen und deutlich steigende Infektionszahlen.

Nach intensiven Diskussionen im Vorstand haben wir uns schweren Herzens entschlossen, auch die zweite Hälfte unseres Jahresprogramms abzusagen. Im Jahr 2020 wird es daher kein YEMA goes PUB.lic geben. Mit einer „zweiten Welle“ am Horizont möchten wir auf keinen Fall für einen Cluster im Bereich des Gesundheitspersonals verantwortlich sein – wir bitten um Euer Verständnis. 

Abseits dieser schlechten Nachrichten möchte wir Euch mitteilen, dass wir uns intensiv damit auseinandersetzen, wie man die „YEMA-Experience“ auch ohne unser Programm umsetzen kann. 

Wir wünschen Euch alles Gute und hoffen, dass Ihr gut durch diese schwierigen Zeiten kommt!

Herzliche Grüße

Euer YEMA-Vorstand

#EMTribe in COVID-19-Zeiten

Liebe FOAM-Community! 
 
Im Moment haben wir alle viel mit der COVID-19-Krise zu tun, viele sind schon mittendrin, viele bereiten sich noch auf die kommende Zeit vor. Mit #M4MvsCOVID https://m4mvscovid.de/ und vielen anderen Projekten versuchen wir der Krise Herr zu werden und das ist einfach Spitze! Danke an alle!
 
Wir dürfen bei allem aber nicht vergessen, dass COVID-19-negative Patient*innen uns genauso brauchen. Wir dürfen in dieser Zeit bei der Versorgung von (Akut-)Patient*innen nicht von unserer bisherigen qualitativ hochwertigen Arbeitsweise zurücktreten.
 
Wenn ein Patient/eine Patientin eine diagnostische oder therapeutische Maßnahme benötigt, sollte er/sie diese auch in Krisenzeit erhalten! 
Vor allem in Hinblick auf elektive Interventionen müssen wir uns immer noch kritisch die Frage stellen, aufschiebbar oder nicht. Und wenn eine Intervention aufgeschoben werden kann, bitte niemals vergessen unseren Patient*innen auch eine realistische zeitliche Perspektive zu bieten.
 
Denkt an alle, seid für alle da; auch für euch gegenseitig!
 
Wir sind der #EMTribe
 

COVID-19 und #FOAMed

In der gegenwärtigen Krise zeigt sich sehr gut, wie wichtig eine dynamische Aufbereitung von Inhalten ist. Angefangen vom tollen COVID-19 Kapitel im Internet Book of Critical Care bei EMCrit, hat sich auch im deutschsprachigen Raum sehr schnell einiges in der #FOAMed Szene getan.

Als erstes möchten wir die ganz neue Seite M4MvsCOVID hervorheben, hier hat sich eine Vielzahl von Autoren aus unterschiedlichen Bereichen zusammengefunden, um ein zentrales aktuelles Nachschlagewerk zu erstellen.

Auch auf der bekannten Seite dasFOAM.org, dem „Mutterschiff“ der deutschsprachigen #FOAMed Bewegung finden sich viele Artikel zu COVID-19, einige davon mit direkter Beteiligung der YEMA:

Aber auch auf bei vielen anderen Quellen finden sich sehr interessante Artikel, etwa bei Nerdfallmedizin, den pin-up-docs oder den Rettungsaffen.

Auf Twitter hat sich der Hashtag #M4MvsCOVID für alle #FOAMed Inhalte zu COVID-19 etabliert.

Und YEMA-Events?

Nachdem derzeit noch nicht ganz klar ist, wann die Gastronomie wieder öffnet und ab wann Veranstaltungen wieder erlaubt sein werden, können wir Euch noch keine Infos geben, wann wir mit unserem Jahresprogramm Yema goes PUBlic starten werden. Alle Mitglieder erhalten über unseren Newsletter aktuelle Updates, für mehr Infos und laufende Hinweise auf empfehlenswerte #FOAMed Inhalte folgt uns auf Facebook oder Twitter!

Wenn ihr #FOAMed auf Deutsch unterstützen wollt, werdet doch einfach Mitglied bei YEMA!